Dienstbarkeitsvertrag vom Spezialisten erstellen lassen

Mit Vertragsrechtsinfo.at können Sie schnell und bequem einen rechtssicheren Dienstbarkeitsvertrag vom spezialisierten Anwalt für Vertragsrecht erstellen lassen. Fordern Sie jetzt ein Preisangebot ein.

So funktioniert es:

Anwalt finden nach unserem Algorhytmus Icon
1. Wir suchen den passenden Anwalt für Ihren Vertragswunsch
Mithilfe unseres Algorithmus finden wir rasch den passenden Anwalt genau für Ihr Anliegen. Sie sparen sich die mühsame Suche!
Ersteinschätzung vom Anwalt Icon
2. Kostenfreie Ersteinschätzung vom Anwalt, spezialisiert auf Ihr Anliegen vorab
Der Anwalt klärt mit Ihnen in einer kurzen Ersteinschätzung per Telefon oder Email die mögliche Vorgehensweise sowie Chancen, Risiken und Kosten ab.
Digitale Kommunikation Icon
3. Anwalt auf Wunsch beauftragen und Vertrag erstellen oder prüfen lassen
Erhalten Sie vom Anwalt danach auf Wunsch ein Preisangebot für Ihren Vertrag. Danach können Sie den Anwalt auf Wunsch beauftragen. Kein vor Ort Termin notwendig

Unsere Anwälte im Vertragsrecht unterstützen Sie bei folgenden Rechtsdienstleistungen:

  • Rechtlich einwandfreie und präzise Formulierung einer Dienstbarkeit im Dienstbarkeitsvertrag, angepasst auf die individuellen Bedürfnisse
  • Ggf.  Formulierung von Nebenrechten, die im Zusammenhang einer Dienstbarkeit gewährt werden
  • Ausarbeitung aller finanziellen Regelungen im Dienstbarkeitsvertrag, wie z. B. entgeltliche Gewährung, Austeilung von Betriebs- und Erhaltungskosten
  • Abwicklung der Eintragung des Dienstbarkeitsvertrages (Inhalt) in das Grundbuch und notarielle Beurkundung
Egal ob Unternehmer oder Privatperson - Unsere Mission ist das Rechtsdienstleistung auch schnell, bequem und trotzdem rechtssicher sein kann
0
+ Anwälte in unserem Netzwerk
0
+ abgewickelte rechtssichere Verträge
0
Ø Bewertung unserer Partneranwälte

Das sagen Mandanten unserer Partneranwälte

5/5
Im Zuge des Kaufs einer Eigentumswohnung wurde ich bei der Kaufvertragserrichtung sowie die treuhändige Abwicklung von Dr. Höfer erstklassig begleitet und unterstützt und kann ihn daher...
5/5
Mag. Puzendopler hat uns gleich in doppelter Hinsicht maßgeblich geholfen. Einerseits bei der Erstellung eines Dienstleistervertrages für unsere Seminarkunden, andererseits...
5/5
Mag. Barbar hat für uns einen Bauträgervertrag überprüft und uns den gesamten Ablauf erklärt. Ich habe dabei sehr viel gelernt, besten Dank! War mir und meiner Gattin sofort sympathisch....

Umfassende Beratung und Unterstützung vom spezialisierten Anwalt beim Dienstbarkeitsvertrag erstellen lassen

Ein Anwalt für Vertragsrecht wird beim Dienstbarkeitsvertrag erstellen lassen die Vertragsparteien eingehend beraten und Vorschläge erarbeiten, die die Interessen der Vertragsparteien bestmöglich erfüllen können. 

Dabei wird er eine rechtlich einwandfreie und präzise Formulierung der Dienstbarkeit für den Dienstbarkeitsvertrag formulieren. Ferner wird er prüfen, ob ggf. Nebenrechte zur Ausübung einer Dienstbarkeit gewährt werden müssen. 

Außerdem wird er sich um die Dienstbarkeitsvertrag öffentliche Beurkundung kümmern und eine Dienstbarkeitsvertrag Grundbuch Eintragung vornehmen. 

Weiterhin kann ein Rechtsanwalt für Vertragsrecht auch die Vertragsparteien zu den finanziellen Regelungen im Rahmen der Dienstbarkeit beraten, die sich sowohl auf die monetäre Abgeltung der Rechteeinräumung oder die Aufteilung der Errichtungs- und Betriebskosten.

FAQ: Anwalt für Dienstbarkeitsvertrag: Das sollten Sie wissen

Warum sollte man einen Dienstbarkeitsvertrag vom Anwalt erstellen lassen?

Dienstbarkeitsverträge sind meist komplexe Vertragswerke, die auf eine langfristige Regelung abzielen. Deshalb ist es sehr wichtig, die eingeräumten Rechte durch den Dienstbarkeitsvertrag sowohl rechtlich einwandfrei als ganz präzise zu formulieren. 

Hierbei kommt es darauf an die Interessen der einzelnen Berechtigten bestmöglich zu berücksichtigen und auch die finanziellen Regelungen eindeutig zu formulieren. 

Dabei wird durch die Dienstbarkeitsvertrag öffentliche Beurkundung und auch die Dienstbarkeitsvertrag Grundbuch Eintragung eine Vereinbarung langfristig festgelegt und sollte deshalb professionell erstellt werden.  Ein Rechtsanwalt für Vertragsrecht wird die Vertragsbeteiligten dabei im Vorfeld des Dienstbarkeitsvertrag erstellen lassen umfassend beraten.  

Was gibt es beim Dienstbarkeitsvertrag erstellen lassen besonders zu beachten?

Da ein Dienstbarkeitsvertrag besonders durch seine langfristige Gültigkeit und die Festschreibung im Grundbuch nicht kurzfristig modifiziert werden kann, ist eine besonders gründliche Ausarbeitung der Regelungen dringend geboten. Dabei ist eine eindeutige und detaillierte Formulierung der Dienstbarkeit im Vertrag sehr wichtig, um spätere rechtliche Streitigkeiten u vermeiden. 

Deshalb muss auch bei der Ausarbeitung des Dienstbarkeitsvertrages jegliche Vereinbarung zur finanziellen Regelung klar und einwandfrei formuliert werden und ggf. müssen auch Nebenrechte zur Dienstbarkeit vereinbart werden, um Auseinandersetzungen zu vermeiden.

Was gibt es in Bezug auf Kündigungsrecht beim Dienstbarkeitsvertrag zu wissen?

Die Gültigkeit eines Dienstbarkeitsvertrages erlischt erst mit der Löschung der Dienstbarkeit im Grundbuch. Hierbei kann dies z. B. dadurch ausgelöst werden, dass der Gegenstand des Dienstbarkeitsvertrages nicht mehr existiert (z. B. Untergang eines Grundstückes) oder der Eintrag durch Zeitablauf unbedeutend geworden ist. 

Dabei kann dann eine Löschung auch durch das Grundbuchamt von Amts wegen erfolgen. Jedoch kann man nicht einfach einen entsprechenden Vertrag kündigen. Für den Fall, dass jedoch die Bedeutungslosigkeit eines Eintrags zweifelhaft ist, muss für eine Löschung immer auch die Zustimmung des Berechtigten eingeholt werden. 

Deshalb kann ohne eine Zustimmung des Berechtigten die Löschung nur in persönlichen Verhandlungen oder durch einen Zivilprozess erwirkt werden.

Was versteht man unter einer positiven oder negativen Dienstbarkeit?

Grundsätzlich kann eine Dienstbarkeit sowohl als positive als auch als negative Dienstbarkeit vereinbart werden. Dabei versteht sich eine positive Dienstbarkeit als ein Benutzungsrecht für den einen Vertragspartner das gleichzeitig eine Beschränkung für den anderen Vertragspartner vorsieht. 

Hierbei ist z. B. das Wegerecht zu nennen, das einem Berechtigten die Nutzung eines Weges erlaubt, der Eigentum seines Vertragspartners ist. Außerdem existiert die sogenannte negative Dienstbarkeit, die eine Beschränkung vorsieht, die keine anderweitige Berechtigung für den Vertragspartner beinhaltet. Hierbei kann es sich z. B. um eine Beschränkung der Bebauung handeln, die im Gegenzug keine Rechte für die Gegenpartei einräumt.

000 ratings