Generalunternehmervertrag vom Spezialisten prüfen lassen

Mit Vertragsrechtsinfo.at können Sie schnell und bequem einen rechtssicheren Generalunternehmervertrag vom spezialisierten Anwalt für Vertragsrecht prüfen lassen. Fordern Sie jetzt ein Preisangebot ein.

So funktioniert es:

Anwalt finden nach unserem Algorhytmus Icon
1. Wir suchen den passenden Anwalt für Ihren Vertragswunsch
Mithilfe unseres Algorithmus finden wir rasch den passenden Anwalt genau für Ihr Anliegen. Sie sparen sich die mühsame Suche!
Ersteinschätzung vom Anwalt Icon
2. Kostenfreie Ersteinschätzung vom Anwalt, spezialisiert auf Ihr Anliegen vorab
Der Anwalt klärt mit Ihnen in einer kurzen Ersteinschätzung per Telefon oder Email die mögliche Vorgehensweise sowie Chancen, Risiken und Kosten ab.
Digitale Kommunikation Icon
3. Anwalt auf Wunsch beauftragen und Vertrag erstellen oder prüfen lassen
Erhalten Sie vom Anwalt danach auf Wunsch ein Preisangebot für Ihren Vertrag. Danach können Sie den Anwalt auf Wunsch beauftragen. Kein vor Ort Termin notwendig

Unsere Anwälte im Vertragsrecht unterstützen Sie bei folgenden Rechtsdienstleistungen:

  • Überprüfung der Vollständigkeit aller Vertragselemente des   Generalunternehmervertrages
  • Analyse der Absicherungsinstrumente wie z. B. Vertragsstrafen,   Sicherheitsleistungen, Haftung und Versicherungen
  • Prüfung der Implementierung von ÖNORMEN und allgemeinen     technischen Vertragsbedingungen
  • Abgleich von Leistungsbeschreibungen und Leistungsplan mit dem Termin- und Generalunternehmervertrag Zahlungsplan
  • Überprüfung der Vereinbarungen zum Rücktritt   Generalunternehmervertrag und der Kündigung
Egal ob Unternehmer oder Privatperson - Unsere Mission ist das Rechtsdienstleistung auch schnell, bequem und trotzdem rechtssicher sein kann
0
+ Anwälte in unserem Netzwerk
0
+ abgewickelte rechtssichere Verträge
0
Ø Bewertung unserer Partneranwälte

Das sagen Mandanten unserer Partneranwälte

5/5
Im Zuge des Kaufs einer Eigentumswohnung wurde ich bei der Kaufvertragserrichtung sowie die treuhändige Abwicklung von Dr. Höfer erstklassig begleitet und unterstützt und kann ihn daher...
5/5
Mag. Puzendopler hat uns gleich in doppelter Hinsicht maßgeblich geholfen. Einerseits bei der Erstellung eines Dienstleistervertrages für unsere Seminarkunden, andererseits...
5/5
Mag. Barbar hat für uns einen Bauträgervertrag überprüft und uns den gesamten Ablauf erklärt. Ich habe dabei sehr viel gelernt, besten Dank! War mir und meiner Gattin sofort sympathisch....

Beratung und Unterstützung vom spezialisierten Anwalt für Vertragsrecht beim Generalunternehmervertrag prüfen lassen

Durch die Generalunternehmervertrag Definition gibt ein Bauherr grundsätzlich weitgehend Kontrolle über ein Bauvorhaben an einen Vertragspartner ab. Deshalb ist es wichtig, einen Generalunternehmervertrag im Vorfeld des Abschlusses von einem erfahrenen Anwalt für Vertragsrecht überprüfen zu lassen.  

Dabei kann geklärt werden, ob die beabsichtigte Abgabe von Kontrolle auch tatsächlich den Vereinbarungen im Generalunternehmervertrag entspricht und ob ggf. Modifikationen notwendig sind. 

Außerdem ist es besonders auch bei einem Generalunternehmervertrag als Totalunternehmervertrag sehr wichtig, dass entsprechende Haftungs- und Sicherungsleistungen vereinbart wurden. 

Dabei müssen diese umfassend genug gestaltet sein, damit die Vorteile des Generalunternehmervertrages zum Tragen kommen können und nicht durch übermäßige Risiken überkompensiert werden.

FAQ: Anwalt für Generalunternehmervertrag: Das sollten Sie wissen

Warum sollte man einen Generalunternehmervertrag vom Anwalt prüfen lassen?

Ein Generalunternehmervertrag wird in den meisten Fällen nur bei Bauvorhaben in Frage kommen, die umfangreich und auch kostspielig angelegt sind. Dabei werden durch den Generalunternehmervertrag als Werkvertrag weitreichende Verantwortung und Kompetenzen an den Vertragspartner abgegeben. Deshalb ist es sehr wichtig, die entworfenen Bedingungen im Generalunternehmervertrag von einem erfahrenen Anwalt für Vertragsrecht vor Vertragsabschluss überprüfen zu lassen.

Welchen Leistungsumfang kann ein Generalunternehmervertrag bieten?

Grundsätzlich liefert bei einen Generalunternehmervertrag der Generalunternehmer die Bauleistung. Dabei hat jedoch der Bauherr oder Auftragsgeber im Vorfeld die benötigten Baugenehmigungen etc. einzuholen. Außerdem bietet ein Generalunternehmer häufig die Bauleistungen nicht direkt an, sondern leistet selbst nach den Generalunternehmervertrag nur die Planungs- und Koordinationsaufgaben. 

Dabei überträgt er die realen Baumaßnahmen dann an Subunternehmer. Hierbei bleibt jedoch für den Auftraggeber der Generalunternehmer der einzige Ansprechpartner, auch für den Fall, dass Mängel entstehen. 

Dabei kann dies immer dann problematisch werden, wenn z. B. der Generalunternehmer Konkurs anmeldet, da der Auftraggeber nicht unmittelbar auf die Subunternehmer zugreifen kann.

Welche Sicherungsmaßnahmen sollten in einem Generalunternehmervertrag vereinbart werden?

Häufig werden in einem Generalunternehmervertrag Vertragsstrafen vereinbart, die immer verschuldensabhängig und betragsmäßig begrenzt sein müssen.  Hierbei kann ein spezialisierter Anwalt für Vertragsrecht die entsprechend rechtssicheren Formulierungen vorgeben. 

Außerdem sollte in einem Generalunternehmervertrag Bau immer eine Vereinbarung getroffen werden, dass z. B. eine Bauleistungsversicherung, eine Bauherrenhaftpflicht und eine Rohbaufeuerversicherung abgeschlossen werden. Dabei muss dann immer festgelegt werden, welcher Vertragspartner die die Versicherungen abschließt und auch die Kosten trägt. 

Ferner ist es möglich, dass ein Auftragnehmer einem Auftraggeber eine Bürgschaft für die Sicherung seiner Pflichten aus dem Generalunternehmervertrag übergibt. Außerdem ist es auch möglich, im Generalunternehmervertrag zu vereinbaren, eine Sicherheitsleistung für Gewährleistungsansprüche zu hinterlegen.

Welche Gewährleistungsfristen sind bei einem Generalunternehmervertrag zu beachten?

Sofern keine anderweitigen Fristen im Generalunternehmervertrag oder durch Fachnormen festgelegt sind, beträgt die Gewährleistungsfrist für Baumängel in Österreich drei Jahre und für technische Ausrüstungen an beweglichen Sachen zwei Jahre.

000 ratings