Sachdarlehensvertrag vom Spezialisten erstellen lassen

Mit Vertragsrechtsinfo.at können Sie schnell und bequem einen rechtssicheren Sachdarlehensvertrag vom spezialisierten Anwalt für Vertragsrecht erstellen lassen. Fordern Sie jetzt ein Preisangebot ein.

So funktioniert es:

Anwalt finden nach unserem Algorhytmus Icon
1. Wir suchen den passenden Anwalt für Ihren Vertragswunsch
Mithilfe unseres Algorithmus finden wir rasch den passenden Anwalt genau für Ihr Anliegen. Sie sparen sich die mühsame Suche!
Ersteinschätzung vom Anwalt Icon
2. Kostenfreie Ersteinschätzung vom Anwalt, spezialisiert auf Ihr Anliegen vorab
Der Anwalt klärt mit Ihnen in einer kurzen Ersteinschätzung per Telefon oder Email die mögliche Vorgehensweise sowie Chancen, Risiken und Kosten ab.
Digitale Kommunikation Icon
3. Anwalt auf Wunsch beauftragen und Vertrag erstellen oder prüfen lassen
Erhalten Sie vom Anwalt danach auf Wunsch ein Preisangebot für Ihren Vertrag. Danach können Sie den Anwalt auf Wunsch beauftragen. Kein vor Ort Termin notwendig

Unsere Anwälte im Vertragsrecht unterstützen Sie bei folgenden Rechtsdienstleistungen:

  • Ausarbeitung individuell angepasster Regelungen zum Sachdarlehensvertrag Vertragsinhalt
  • Beratung zu Vertragskonditionen wie z. B. Rückgabemodalitäten und Sicherheiten
  • Definition der Rückerstattung einer gleichwertigen Sache im Sachdarlehensvertrag
  • Informationen zum Darlehensentgelt und dessen Gestaltung
  • Formulierung zu Kündigungsmöglichkeiten im Sachdarlehensvertrag
Egal ob Unternehmer oder Privatperson - Unsere Mission ist das Rechtsdienstleistung auch schnell, bequem und trotzdem rechtssicher sein kann
0
+ Anwälte in unserem Netzwerk
0
+ abgewickelte rechtssichere Verträge
0
Ø Bewertung unserer Partneranwälte

Das sagen Mandanten unserer Partneranwälte

5/5
Im Zuge des Kaufs einer Eigentumswohnung wurde ich bei der Kaufvertragserrichtung sowie die treuhändige Abwicklung von Dr. Höfer erstklassig begleitet und unterstützt und kann ihn daher...
5/5
Mag. Puzendopler hat uns gleich in doppelter Hinsicht maßgeblich geholfen. Einerseits bei der Erstellung eines Dienstleistervertrages für unsere Seminarkunden, andererseits...
5/5
Mag. Barbar hat für uns einen Bauträgervertrag überprüft und uns den gesamten Ablauf erklärt. Ich habe dabei sehr viel gelernt, besten Dank! War mir und meiner Gattin sofort sympathisch....

Umfassende Beratung und Unterstützung vom spezialisierten Anwalt beim Sachdarlehensvertrag erstellen lassen

Ein Anwalt für Vertragsrecht kann beim Sachdarlehensvertrag erstellen lassen in vielfacher Hinsicht unterstützend und beraten tätig werden bei dieser Vertragsart. Dabei kann er ein rechtskonformes, individuell angepasstes Konzept für den Sachdarlehensvertrag Vertragsinhalt erarbeiten, das alle Einzelregelungen für das persönliche Darlehensverhältnis sinnvoll festlegt. 

Hierbei sind je nach persönlicher Situation sowohl die Rückgabe einer gleichwertigen Sache, das Darlehensentgelt, die Modalitäten zum Sachdarlehensvertrag kündigen oder die Sachdarlehensvertrag Sicherheit in besonderer Weise anzupassen. 

Hierbei brauchen in manchen Fällen auch Zusatzverträge, wie z. B. Sicherheitsübereignungen oder Sicherheitsabtretungen eine sehr individuelle Beratung. Außerdem ist eine ausführliche Beratung zum Darlehensentgelt oftmals wichtig, um nicht steuerliche Nachteile in Kauf nehmen zu müssen. 

Deshalb ist ein Rechtsanwalt für Vertragsrecht ein idealer Partner beim Sachdarlehensvertrag erstellen lassen. Erfahrene und geprüfte Anwälte für Vertragsrecht finden Sie schnell und einfach bei vertragsrechtsinfo.at.

FAQ: Anwalt für Sachdarlehensvertrag: Das sollten Sie wissen

Warum sollte man von einem Anwalt einen Sachdarlehensvertrag erstellen lassen?

Als Vertragsart stellt ein Sachdarlehensvertrag ein Dauerschuldverhältnis dar, das die Vertragsparteien für eine lange Zeit aneinanderbindet. Dabei verpflichtet der Sachdarlehensvertrag den Darlehensgeber, dem Darlehensnehmer eine vereinbarte vertretbare Sache zu überlassen. 

Ferner ist der Darlehensnehmer ist zur Zahlung eines Darlehensentgelts sowie zur Rückerstattung einer dem Empfangenen gleichartigen Sache verpflichtet. Deshalb sollte man einen Sachdarlehensvertrag wohlüberlegt aufsetzen und dabei auch professionelle rechtliche Beratung in Anspruch nehmen. 

Hierbei kann ein Anwalt für Vertragsrecht zu allen wichtigen Punkten eines Sachdarlehensvertrages umfangreich beraten und individuelle Vereinbarungen formulieren. 

Hierbei wird er sowohl das Bedürfnis nach Sachdarlehensvertrag Sicherheit und den Anspruch auf ein Darlehensentgelt des Darlehensgebers berücksichtigen als auch Möglichkeiten des Darlehensnehmers in Bezug auf Sachdarlehensvertrag Rückerstattung berücksichtigen und dazu beraten.

Wie grenzt sich der Sachdarlehensvertrag vom Darlehensvertrag ab?

Der Sachdarlehensvertrag wie auch der Darlehensvertrag basieren auf der Übergabe einer vertretbaren Sache. Jedoch unterscheidet die beiden Vertragsarten dabei der Leistungsgegenstand. 

Hierbei ist ein Darlehensvertrag ein Vertrag über ein Gelddarlehen, wobei austauschbare Werte (Geldscheine etc.) übergeben werden. Dabei muss der Darlehensnehmer nicht exakt denselben Geldschein zurückgeben, sondern eine Sache der gleichen Gattung. 

Hingegen werden beim Sachdarlehensvertrag zwar auch vertretbare Sachen übergeben, jedoch kein Geld, sondern meist verbrauchbare Dinge, wie z. B. Lebensmittel oder Rohstoffe. Hierbei gilt auch eine Gattungsschuld, jedoch ist der Leistungsgegenstand kein Geldwert, sondern ein Sachwert.

Was ist das Darlehensentgelt beim Sachdarlehensvertrag?

Wie bei einem regulären Darlehensvertrag auch, hat der Darlehensgeber bei einem Sachdarlehensvertrag einen Anspruch auf ein Darlehensentgelt (Zins). Allerdings kann bei einem Sachdarlehen diese Entgeltzahlung auch entfallen, wenn dies so vereinbart wird.

Wie kommt der Sachdarlehensvertrag zustande?

Der Sachdarlehensvertrag ist rechtlich gesehen ein gegenseitiger privatrechtlicher Vertrag und kommt mit der Einigung der beiden Parteien zustande. Dabei muss der Sachdarlehensvertrag keine besondere Formvorschrift erfüllen und kann auch mündlich abgeschlossen werden. 

Jedoch ist es bei höherwertigen Gegenständen, wie z. B. die Verleihung von Goldmünzen, immer zu empfehlen, einen schriftlichen Vertrag aufzusetzen. Dabei sieht der Sachdarlehensvertrag nach dem Gesetz ein Darlehensentgelt vor, das jedoch annulliert werden kann, bei z. Beispiel einfachen Gebrauchsgütern.

000 ratings