000 ratings

Vertriebsvertrag prüfen lassen

Mit Vertragsrechtsinfo.at können Sie schnell und bequem einen Vertriebsvertrag vom spezialisierten Anwalt für Vertragsrecht prüfen lassen.

Unsere Anwälte im Vertragsrecht unterstützen Sie bei folgenden Rechtsdienstleistungen:

  • Prüfung der rechtlichen Korrektheit des Vertriebsvertrages

in Einklang mit den rechtlichen Bestimmungen des Kartellrechts, des Konsumentenschutzgesetzes

  • Abklärung der Stellung des Vertriebspartners bzgl. seiner Selbstständigkeit und der Vertriebsvertrag Exklusivität
  • Klärung der Vorgaben zur Nutzung von Schutzrechten, Einkaufmodalitäten etc. beim Vertriebsvertrag prüfen lassen
  • Abgleich der Notwendigkeit besonderer Bewilligungen für die Geschäftstätigkeit, wie z. B. Gewerbeberechtigung, Sondergenehmigungen
  • Überprüfung der Ausstiegsklauseln und Kündigungsrechte bzgl. dem Rücktritt vom Vertrag oder dem Vertrag anfechten
Egal ob Unternehmer oder Privatperson - Unsere Mission ist das Rechtsdienstleistung auch schnell, bequem und trotzdem rechtssicher sein kann
0
+ Anwälte in unserem Netzwerk
0
+ abgewickelte rechtssichere Verträge
0
Ø Bewertung unserer Partneranwälte

Das sagen Mandanten unserer Partneranwälte

Umfassende Beratung und Unterstützung vom spezialisierten Anwalt beim Vertriebsvertrag prüfen lassen

Ein Vertriebsvertrag ist ein komplexes Konstrukt, das eine langfristige Kooperation zwischen Geschäftsleuten regeln soll und beinhaltet weit umfangreichere Regelungen als ein Arbeitsvertrag

Dabei existiert in Österreich, anders als bei anderen Vertragsarten, kein gesondertes Vertriebsgesetz. Deshalb ist es umso wichtiger, beim Vertriebsvertrag prüfen lassen, andere gesetzliche Regelungen zu berücksichtigen und diese bei den Vereinbarungen im Vertriebsvertrag zu beachten. 

Ein spezialisierter Anwalt für Vertragsrecht wird dies beim Vertriebsvertrag prüfen lassen abgleichen und ggf. Anpassungsvorschläge machen. Außerdem gilt es meist intensiv zu prüfen, wie die Regeln zur Exklusivität Vertriebsvertrag geregelt und welche Ausstiegsklauseln beim Vertriebsvertrag vorgesehen sind, wie Kündigungsrechte, Rücktritt vom Vertrag oder Vertrag anfechten. 

Deshalb ist es sehr wichtig, vor Abschluss eines Vertriebsvertrages, von einem erfahrenen Anwalt für Vertragsrecht den Vertriebsvertrag prüfen zu lassen. Spezialisierte und erfahrene Rechtsanwälte für Vertriebsrecht finden Sie schnell und einfach bei vertragsrechtsinfo.at.

FAQ: Anwalt für Vertriebsvertrag prüfen lassen: Das sollten Sie wissen

Warum sollte man von einem Anwalt für Vertragsrecht einen Vertriebsvertrag prüfen lassen?

Ein Vertriebsvertrag ist ein sehr umfassender Kooperationsvertrag, der eine dauerhafte Geschäftsbeziehung zwischen den Partnern regelt. Gerade weil hierfür, anders wie bei einem Arbeitsvertrag, keine speziellen rechtlichen Regelungen vorliegen, sollte man unbedingt einen Vertriebsvertrag prüfen lassen von einem erfahrenen Rechtsanwalt für Vertragsrecht.

Was bedeutet die Vertriebsvertrag Exklusivität?

Ein Vertriebsvertrag kann sowohl als exklusiver Vertriebsvertrag oder auch als nicht-exklusiver Vertriebsvertrag abgeschlossen werden. Dabei wird bei einem exklusiven Vertriebsvertrag dem Vertriebspartner entweder ein Gebietsschutz oder ein Standortschutz eingeräumt werden.  

Hierbei wird dem Vertriebspartner dann ein exklusives Recht eingeräumt, im vereinbarten Gebiet exklusiv das Geschäft zu betreiben. Deshalb ist es beim Vertriebsvertrag prüfen lassen auch wichtig, hier genaue Definitionen festzulegen. 

Dadurch kann ein Vertriebspartner z. B. in einem geschützten Gebiet eine zweite Geschäftsstelle errichten oder bei reinem Standortschutz das vertreibende Unternehmen auch einen weiteren Vertriebspartner in einem Gebiet einsetzen.

Weshalb müssen die Kündigungs- und Auflösungsbedingungen beim Vertriebsvertrag prüfen lassen besonders geprüft werden?

Ein Vertriebsvertrag ist ein langfristig angelegter Kooperationsvertrag, bei dem in vielen Fällen auch ein Vertriebspartner investieren muss (z.B. Franchisevertrag). 

Für den Fall, dass eine derartige Kooperation aufgelöst werden soll oder ein Rücktritt vom Vertrag angestrebt wird, entstehen meist Ausgleichsansprüche oder auch Entschädigungsansprüche. Deshalb sollten diese beim Vertriebsvertrag prüfen lassen bereits besondere Beachtung finden, damit spätere Rechtsstreitigkeiten vermieden werden können.

Welche häufigen Streitpunkte gibt es im Zusammenhang mit einem Vertriebsvertrag?

Streitigkeiten zwischen den Vertragspartnern eines Vertriebsvertrags können aus vielfältigen Gründen entstehen. Dabei sind häufige Beispiele aus der Praxis z. B. Streitigkeiten über die Abrechnung von Provisionszahlungen oder über das Bestehen und Höhe eines Ausgleichsanspruchs. 

Ferner sind häufig auch Streitigkeiten über unzulässige Konkurrenztätigkeiten von Seiten des Vertriebspartners oder über unzulässige Beschränkungen des Vertriebsrechts des Vertriebspartners durch den Unternehmer, z.B. durch parallelen Direktvertrieb oder andere Vertriebspartner. 

Hierbei entstehen diese Streitigkeiten nicht selten in unmittelbarem Zusammenhang mit Streitigkeiten über die Wirksamkeit einer Kündigung des Vertriebsvertrags. Für den Fall, dass man konkrete Streitpunkte zu diesen Themen in einem Vertriebsvertrag klären muss, sollte man die Unterstützung von einem erfahrenen Anwalt für Vertragsrecht in Anspruch nehmen. 

Spezialisierte und erfahrene Juristen für Vertragsrecht finden Sie schnell und einfach bei vertragsrechtsinfo.at.