Rechtshilfe im Vertragsrecht
  • Vertragsrecht für Nicht-Juristen einfach erklärt
  • Rechtsprodukte im Vertragsrecht zum Fixpreis
  • Geprüfte & spezialisierte Anwälte für Vertragsrecht lösen Ihr rechtliches Problem
Vertrag zum Fixpreis erstellen oder prüfen lassen
  • Rechtssichere Verträge erstellen oder prüfen lassen zum Fixpreis
  • Bearbeitung von spezialisierten & geprüften Anwälten im Vertragsrecht
  • Schnell, bequem & kostentransparent

Was kostet ein Rechtsanwalt für Vertragsrecht in Österreich?

  • Redaktion Vertragsrechtsinfo.at
Anwalt für Vertragsrecht verschränkt die Arme
Share on whatsapp
Teilen
Share on email
Email senden

Wenn Sie einen Vertrag benötigen empfiehlt es sich diesen von einem Anwalt prüfen zu lassen, um auf der sicheren Seite zu sein. Da stellt sich normalerweise die Frage was ein Anwalt für Vertragsrecht für diese Dienstleistung verlangt. In diesem Beitrag erfahren Sie alles zum Thema Kosten einer Rechtsberatung im Vertragsrecht.

Die Kosten der Vertragserrichtung variieren je nachdem, was für ein Vertrag genau tatsächlich errichtet werden soll und welche zusätzlichen Leistungen erbracht werden sollen. Häufig finanziert eine Bank den Immobilienkauf, dann übernimmt in der Regel der zuständige Anwalt diese zusätzliche Treuhandschaft. 

Für weitere Leistungen fallen dann auch zusätzliche Kosten an. Die Kosten bewegen sich in der Regel bei 1% bis 2,5% des Kaufpreises netto, zzgl. USt. und Barauslagen.

Honorar des Anwalts im Vertragsrecht

In Österreich gilt der Grundsatz der freien Honorarvereinbarung. Allerdings gibt es ein Rechtsanwaltstarifgesetz, dass dem Anwalt zum Einen eine Orientierungshilfe gibt und zum Anderen zum Tragen kommt, sollte kein Honorar im Vorfeld verhandelt worden sein. 

Folgende Abrechnungsmöglichkeiten stehen zur Verfügung:

  • Zeit Honorar

Gerade bei schwer abschätzbaren Vertragsrechtsprozessen, in denen man nicht weiß wie lange alles dauern wird, ist eine Verrechnung für die aufgewendete Zeit nicht optimal.
Gerade bei Beratungsgesprächen wird das Honorar über die Zeit abgerechnet.

  • Pauschal Honorar

Ein pauschal Honorar ist für den Klienten natürlich die wünschenswerteste Variante. Der Klient weiß somit von Anfang an welche Kosten auf ihn zukommen. Gerade bei Rechtsthemen hat der Laie oft überhaupt keine Ahnung, was eine Rechtsberatung oder ein Prozess kosten könnte und versucht daher den Anwalt wenn möglich immer zu umgehen. 

Immer mehr Onlineportal bieten aber mittlerweile Rechtsprodukte zum Fixpreis an, was dem Pauschalhonorar entspricht. Solche Produkte finden Sie auch auf vertragsrechtsinfo.at.

  • Abrechnung nach Tarif

Bei der Abrechnung nach Tarif kommt das bereits erwähnte Rechtsanwaltstarifgesetz zum Tragen. 

Kosten eines Beratungsgesprächs bei einem Anwalt für Vertragserrichtung & Vertragsprüfung

Nicht jeder Anwalt bietet ein kostenloses Erstberatungsgespräch an. Die meisten verlangen einen reduzierten Stundensatz, der zwischen 70 € und 200€ liegen kann. 

Dafür wissen Sie aber in der Regel nach einem Erstberatungsgespräch immer, welche Optionen Sie haben und wie diese in etwas aussehen könnten. Details arbeitet dann der Rechtsanwalt aus, sobald Sie den Auftrag erteilt haben.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten..
505 ratings